{{suggest}}


Schilddrüsen-Medikamente: So einnehmen

Tipps für die Therapie mit Tabletten – Das sollten Patienten wissen, die Schilddrüsenhormone einnehmen. Wichtige Ratschläge von Apothekerin Katinka Blunck

von Dr. Reinhard Door, 14.06.2019
Junge Frau nimmt Tablette mit Wasserglas

Damit Tabletten optimal wirken, gibt es einiges zu beachten - vor allem bei der Einnahme von Schilddrüsenhormonen


Nüchtern sein

Schilddrüsenmedikamente sollten mindestens eine halbe Stunde vor dem Frühstück eingenommen werden, weil einige Lebensmittel ihre Wirksamkeit beeinflussen können.

Wasser wählen

Mineralstoffe wie Kalzium und Magnesium beeinflussen die Wirkung der Arznei, viel davon steckt in Milch und manchen Mineralwässern. Am besten mit Leitungswasser schlucken!

Werte checken

Gewohnheiten wie Milch im Kaffee beeinflussen die benötigte Tablettendosis. Wer seine Ernährung ändert, sollte deshalb gelegentlich den TSH-Wert kontrollieren lassen.

Nachholen

Die Tablette vergessen? Bis spätestens 12 Stunden später darf man sie im Nachhinein einnehmen. Ansonsten am nächsten Tag normal weitermachen - nicht die doppelte Dosis nehmen!

Nicht tauschen

Das Präparat darf man nicht austauschen. Sollte dies wegen Lieferproblemen nötig werden, muss die Dosis zusammen mit dem Arzt neu eingestellt werden.

Neu einstellen

Die Schilddrüsenblocker Carbimazol, Thiamazol und Propylthiouracil können bestimmte weiße Blutzellen unterdrücken. Das überprüft der Arzt. Manche Medikamente müssen neu eingestellt werden, wenn die Überfunktion behoben ist.

Apothekerin Katinka Blunck

Dosis anpassen

Manche Medikamente können die Wirkung von Thyroxin-Tabletten verändern. Eventuell muss der Arzt die Dosis anpassen.

Sicher teilen

Das Küchenmesser und der Tablettenteiler eignen sich für Thyroxin nicht. Wenn Teilen nötig ist, müssen die Tabletten dafür geeignet sein. Der Apotheker zeigt Ihnen die richtige Technik. Aber: "Nicht jedes Präparat mit Kerbe darf geteilt werden", sagt Apothekerin Katinka Blunck.